Massage- und Meridianenergiepraxis Tübingen

Jin Shin Jyutsu: Mehr Resilienz, Vitalität und Lebensfreude durch japanisches Heilstömen

Stress, Ängste und Nervosität belasten uns in unserem Alltag und erfordern Resilienz

 

Jin Shin Jyutsu, auch japanisches Heilströmen genannt, wurde von dem Japaner Jirô Murai vor

rund hundert Jahren nach eigener schwerer Erkrankung (wieder-) entdeckt und von ihm im

Laufe der Jahre immer weiter entwickelt. Die aus Japan stammende Amerikanerin

Mary Burmeister studierte das Jin Shin Jyutsu 12 Jahre lang bei Murai und brachte das Wissen Anfang der 1960er Jahren in den Westen.

japanisches Heilströmen in Tübingen

 Im Jin Shin Jyutsu werden die Hände an verschiedene  "Energieschlösser" (Akupressur- und Energiepunkte) des Körpers gelegt, um Energieblockaden zu lösen und wie beim Shiatsu die Energieströme wieder ins Fließen zu bringen.

 

Mit Jin Shin Jyutsu aktivieren wir das Immunsystem und die Selbstheilungskräfte unseres Körpers. Wir fördern aktiv unsere innere Ausgeglichenheit und Harmonie und können so Krankheiten und Stresssymptomen vorbeugen. Das Heilströmen Jin Shin Jyutsu ist leicht zu erlernen, und kann überall wie zum Beispiel auf Reisen oder am Arbeitsplatz angewendet werden, was viele Vorteile bietet.

 

Bei regelmäßigem Praktizieren entfaltet es eine erstaunliche Wirkung auf unseren Körper und die Psyche!

 

 

 

 

 So werden zum Beispiel:

  • der Stoffwechsel und die Entgiftung positiv angeregt
  • die Organe und das Immunsystem gestärkt
  • Kreislauf und Verdauung harmonisiert
  • die psychische Widerstandskraft (Resilienz) erhöht
  • mehr Leichtigkeit auf körperlicher und psychischer Ebene erreicht
  • belastende Emotionen aufgelöst oder gemildert
  • Stresssymptome abgebaut wie Anspannung, Schlaflosigkeit und nervöse Unruhe

 

Jin Shin Jyutsu wird im bekleideten Zustand ausgeführt, wobei bequeme Kleidung von Vorteil ist.

 

Ich berate Sie derzeit gerne telefonisch oder per Skype über diese Technik und erkläre Ihnen die für Ihre Themen passende Strömgriffe. Sie können diese dann leicht in Ihren Alltag einbauen. Dies dauert ca. 30 Min.

 

Ich berechne dafür 25,-€.

 

Mit Jin Shin Jyutsu jetzt unser Immunsystem stärken

 

Japanisches Heilstörmen unterstützt unser Immunsystem beim Kampf gegen Krankheiten durch Viren und Bakterien und kann erfolgreich sowohl bei der Prävention sowie bei der Unterstützung unseres Körper bei einer bereits erfolgten viralen oder bakteriellen Infektion eingesetzt werden.

Bei Infekten, die mit der Lunge zusammenhängen und überhaupt zur Unterstützung des Immunsystems ist folgende Strömsequenz zu empfehlen:

Die linke Hand locker über die rechte Schulter legen (Fingerspitzen möglichst an die obere, innere Ecke des Schulzerblattes legen) und gleichzeitig die rechte Hand auf die rechte Leiste legen. Dies mehrere Minuten halten und dann die rechte Hand über die linke Schulter legen und die linke Hand auf die linke Leiste legen. Besonders bei einem beginnenden Infekt sollte dies mehrmals durchgeführt werden.

 

Einen guten Überblick über mögliche Strömgriffe gibt z.B. diese Broschüre von Ratiopharm

 

In der östlichen Medizin hängt die Stärke der Lungenenergie bzw. das "Abwehr Chi" sehr mit unseren Emotionen und besonders der Emotion Angst zusammen. Auch bei uns spricht man von "mir stockte der Atem" oder etwas "verschlägt einem den Atem" wenn einen etwas in Angst oder gar Panik versetzt. Auch unsere westliche Medizin hat mittels zahlreicher Studien festgestellt, dass Stresshormone unser Immunsystem schwächen. Daher sollte man sich jetzt auf positive Dinge und Hoffnung statt auf reißerische, negative Medienberichte fokussieren und möglichst häufig Lachen oder sich an Dingen in unserem Leben oder an der Natur erfreuen, denn auch das stärkt unser Immunsystem. Waldbaden ist auch hier eine sehr wertvolle Methode für ein starkes Immunsystem.

 

 

Empfohlene Literatur:

 

Jin Shin Jyutsu: Die Kunst der Selbstheilung durch Auflegen der Hände, Waltraud Riegger-Krause (Irisiana Verlag, 2012)

 

Jin Shin Jyutsu – Heilströmen für Resilienz und Lebensfreude: Soforthilfe bei Ängsten, Depression, Stress und Burn-out,

Tina Stümpfig-Rüdisser (Schirmer Verlag, 2017)

 

Jin Shin Jyutsu: Beschwerdefrei durch die sanfte Kunst des Heilströmens, N. Kessler, Chr. Kührt (GU Ratgeber Gesundheit, 2015)


Kurze Videosequenz als Beispiel zum Thema Jin Shin Jyutsu und Ängste